Im Logbuch wird die Emailaddresse abgefragt, um zu vermeiden, dass automatisierte Roboter ihre Werbung im Logbuch hinterlassen.
Die Emailaddresse wird nicht veröffentlicht und nicht verwendet.
Du kannst mir natürlich auch direkt ein Mail schicken.

Name:

E-Mail (wird nicht veröffentlicht):


Text:


Sicherheitscode eingeben



231 Einträge sind vorhanden
18.07.21 17:25 von Hans-Günther Schnell
"Vielleicht arbeitet die Boje mit einem Windmesser ohne Windrad."

Das ist ganz sicher so.
Habe sie dieses Jahr schon oft aus der Nähe gesehen.
18.07.21 13:47 von Wilhelm
Super aber gewöhnen muss man sich daran 91995
18.07.21 11:32 von GeorgB
Hallo Anthony, danke für dein Mail!

Heute zeigt die Ammerseeboje richtig Unsinn an! 9:00 7m/s = 4Bft?? Beim besten Willen sehr unwahrscheinlich. Obwohl die Webcam vom Segenclub Fischen zeigt leicht gekreuseltes Wasser - allerdings bestimmt nicht 4Bft. Irgendwie etwas merkwürdig.

Das ein Windsensor zu wenig anzeigt ist gut erklärbar. Das war heute hier der Fall: ein Spnnenfaden genügt um das Windrad zu blockieren. Aber zuviel? Vielleicht arbeitet die Boje mit einem Windmesser ohne Windrad. Dann könnte Regen einen Einfluss haben.
Grüße
18.07.21 09:50 von Anthony
Hello vielen Dank für die neue Aufmachung, auch ich bin älter und sehe schlechter….
Ich kann mehr damit anfangen als mit Punkten und Strichellinien……..
Danke für die viele gute Arbeit und die Kameras!
Ich nutze sie täglich um zu kontrollieren ob unser Boot noch am Haken hängt und wie andere zu schauen wie und wo der Wind weht.
Cheers Anthony
18.07.21 09:48 von Anthony Hammond
Hello vielen Dank für die neue Aufmachung, auch ich bin älter und sehe schlechter…. Ich d
Kann mehr damit anfangen als mit Punkten und Strichellinien……..
Danke für die viele gute Arbeit und die Kameras!
Ich nutze sie täglich um zu kontrollieren ob unser Boot noch am Haken hängt, und wie andere zu schauen wie und wo der Wind weht.
Cheers Anthony
16.07.21 14:15 von Bernd Wehner
Hallo Georg,
seit heute früh scheint die Boje ja realistische Werte zu funken ... man muss nur meckern, dann klappt's auch mit der Boje.
Für den geübten Beobachter (ich schrieb ja: mehr als ein Jahrzehnt, fast zwei ...) ist das Auge, sprich ein Blick in die Webcams, immer noch der beste Windmesser ;-) , aber für die aktuelle Tendenz und für die Historie (wieviel Wind aus welchen Richtungen war denn in der Zeit, in der ich auf dem Wasser war ... bzw. was habe ich verpasst ;-))ist die Wetterstation von Dir wirklich Gold wert! Nochmals Vielen Dank. Nachdem ich jetzt weiss, dass der Windmesser auf Eurem Haus steht, kann ich die Werte auch besser einordnen.
Gruß aus München
Bernd
16.07.21 10:57 von Christoph Losert
Uups!!!
Hätte erstmal das Gästebuch lesen sollen....
16.07.21 10:54 von Christoph Losert
Hallo und Grüss Gott

Danke für die neue Aufmachung der Wetterdaten.
Hätte dazu eine kleine Frage, die Boje ist die eine Windmesserboje?
Und wo wäre die verankert, zwecks Einschätzung freie Lage bei NW oder O Wind ..

Beste Grüsse und schönes Wochenende
Christoph
16.07.21 10:45 von GeorgB
Hallo Bernd,
die Seeboje hängt in der Ausgabe zeitlich hinterher (zb gerade ist 10:31 - der letzte Eintrag war 9:00). Damit die Grafik zurechtkommt fülle ich die Werte nach 9:00 bis zur aktuellen Zeit mit dem letzten Wert auf. Also für die aktuellste Zeit (etwa 1.5h) sind die dargestellten Werte für die Seeboje nicht die aktuellen.

Ich gebe dir recht: die Unterschiede sind manchmal nicht erklärbar. Gerade sind die Werte der Windboje deutlich höher - wenn ich aber raussehe ist der See flach von Ufer zu Ufer? zb am 9.7.2021 stimmt es wiederum ganz gut überein.

Prinzipiell sind die Werte der Seeboje höher und entsprechen eher den Böen. Ich vermute dass die Seeboje Böen auswertet. Das würde auch etwas die Unterschiede erklären.

Typisch wäre der Unterschied bei morgendlichen Südwind bei warmen Tagen. Bekanntlich ist früh am Morgen (5:00-8:00) am Südende häufig eine deutliche Thermik, während in der Herrschinger Bucht völlige Flaute herrscht.

Die Wetterstation ist nicht mehr beim RMD am Steg, sondern ist jetzt auf unserem Hausdach (aber auch direkt am See).
Grüße
16.07.21 10:16 von Bernd Wehner
Hallo Georg,

Zitat:"Außerdem ist dort eine Wetterstation die stündlich die Windstärke ausgibt. Natürlich ideale Lage , keine Abdeckung. Man sieht recht gut bei Westwind passt es in etwa mit der Wetterstation zusammen - bei Südwind gibt es große Unterschiede."

Ja - in der Tendenz passt es mit der Wetterstation (ist die immer noch auf der Mole vom Segelclub?)zusammen. Von der Windstärkenangabe her aber überhaupt nicht. Wenn in der Herrschinger Bucht auf den Fotos praktisch Glattwasser ist, können vor Riederau keine 4 Bft sein. War gestern aber mehrfach angezeigt. Da traue ich bei westlichen Richtungen nur der Wetterstation.

Lieben Gruß und Danke für die viele Arbeit, deren Nutzen ich schon mehr als ein Jahrzehnt genieße!

Bernd
16.07.21 09:52 von Gregor
Das neue Design ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig aber wenn man sich etwas
beschäftig hat sehr toll. Die Seeboje ist
große Klasse für uns Segler. Ich hatte mich schon
immer gefragt warum die nie genutzt wird von uns.
Vielen Dank für die ganze Arbeit. Ich bin im Sommer mehrfach auf der Seite :-) Gerne weiter so.
16.07.21 09:51 von Gregor
Das neue Design ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig aber wenn man sich etwas
beschäftig hat sehr toll. Die Seeboje ist
große Klasse für uns Segler. Ich hatte mich schon
immer gefragt warum die nie genutzt wird von uns.
Vielen Dank für die ganze Arbeit. Ich bin im Sommer mehrfach auf der Seite :-) Gerne weiter so.
15.07.21 22:48 von Georg
Ps: durch antippen der Grafik kannst du dir jeden Wert im Klartext anzeigen lassen. Am pc kann man noch in die Grafik hineinzoomen.
15.07.21 22:44 von Georg
Lieber Alois, schade dass es dir nicht gefällt. Allerdings ist die Technik jetzt deutlich besser, da alle Daten gesammelt in einer Datenbank liegen. Über Design kann man immer diskutieren, ich habe versucht moderne Tools zu verwenden… nachdem ich es aus Spaß ohne kommerzielle Hintergrund mache, muss man vielleicht etwas großzügig über manche Schwächen hinwegsehen :-) Grüße
15.07.21 22:37 von Georg
Hallo christoph,
Die Seeboje ist vom Wasserwirtschaftsamt an der tiefsten Stelle im See (etwa Höhe Riederau). Eigentlich werden dort die Temperaturen in verschiedenen Seetiefen gemessen. Außerdem ist dort eine Wetterstation die stündlich die Windstärke ausgibt. Natürlich ideale Lage , keine Abdeckung. Man sieht recht gut bei Westwind passt es in etwa mit der Wetterstation zusammen - bei Südwind gibt es große Unterschiede.
Grüße
15.07.21 22:37 von AloisB
Neues Design (15.7.2021) - ich weiss nicht, mir gefällt es nicht. Aber offenbar der Webdesigner-Zeitgeit, dass es keine kräftigen Farben mehr geben darf, keine starken Kontraste. Weiße Schrift auf grau, blasse Farben, darüber freust du dich mit'm Handy in heller Umgebung. Na ja, ältere Menschen mit naturgemäß nicht mehr so gutem Sehvermögen brauchen eine Surfwetter-Seite eh nicht anzusehen oder sitzen eh daheim in dunkler Umgebung. Für mich faktisch ein Rückschritt.
15.07.21 20:53 von Christoph Quinger
Neues Design gefällt mir. Was ist See Boje bzw wo ist die?

Gruß Christoph
15.07.21 15:08 von Christian
Funktioniert super und ist noch übersichtlicher.
Danke nochmal für die schnelle Antwort auf meine Frage zwecks Sturmwarnung.

Grüße
Christian
15.07.21 14:58 von Günther
Hallo Georg,
vielen Dank für die fortwährenden Verbesserungen.
Beste Grüße
Günther
15.07.21 14:37 von GeorgB
Hallo Stefan,
danke für den Input .. Ich benutzte mongo über Heroku, das war recht einfach. Mit Redis hatte ich noch nichts zu tun (vielleicht zum Hintergrund: die Diagramme sind mein erstes JS Projekt, bisher war es nur PHP). Die Zugriffe sind letztendlich überschaubar, ich hoffe es sollte kein Problem sein. Wenn es eng wird hoffe ich auf deinen Input:-).
Grüße
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12